Paradies 505


Es beginnt alles mit einem Zeh, der aus der Erde ragt, lackiert und zugehörig zu einer weiblichen Leiche, die zwei Meter neben der Niedernussdorfer Gemeindegrenze verbuddelt liegt. Offenbar gestürzt aus großer Höhe, hierher gebracht und mit Bedacht begraben. Ganz Niedernussdorf ist sofort in Aufruhr. Verdächtigungen sind schnell ausgesprochen. Und Polizeihauptkommissarin Gisela Wegmeyer sieht sich ein zweites Mal – wie schon in SAU NUMMER VIER – gezwungen, den Straubinger Kriminalhauptkommissar Lederer zu alar-mieren. Diesmal führen die Spuren ins PARADIES 505, ein Wellnesscenter in Bad Reibach, in dem die Tote gearbeitet hat. Und auch der Arzt von Niedernussdorf gerät schnell ins Visier. Heiterer Regionalkrimi mit ernsten Zwischentönen.


Max Färberböck
Drehbuch: Christian Limmer
Kamera: Felix Cramer
Schnitt: Bettina Mazakarini
Musik: Sebastian Horn, Dominik Schreiber, Gerd Baumann
Szenenbild: Oliver Hoese
Kostüm: Brigitta Loher-Horres
Casting: Franziska Aigner
Redaktion: Stephanie Heckner
Darsteller: Johanna Bittenbinder, Florian Karlheim, Tim Seyfi, Stefan Betz, Moritz Katzmair u.v.a.
Drehort: ONiederbayern
Drehzeit: August bis September 2012