Don Quichote


Familienkomödie im Auftrag von Sat.1

Der zwölfjährige Moritz (Johann Hillmann) hat sich seit dem Tod seiner Mutter in
sich selbst vergraben. Als er seinen Vater Michael (Peter Lohmeyer), einen in
Spanien arbeitenden Windkraftingenieur, besucht, geht von Anfang an alles schief
und Moritz haut ab. Er hat nur noch ein Ziel: er will ans Meer, das seine Mutter so
geliebt hat, und ihr eine Flaschenpost schicken.
An einem gottverlassenen Ort mitten in der spanischen Einöde trifft er auf Don
Quichote de la Mancha (Christoph Maria Herbst), eine lebende Legende - seit 400
Jahren unterwegs im Kampf für das Gute in der Welt. Gemeinsam mit ihm macht
Moritz sich auf den Weg. Die Reise ist lang und voller Abenteuer. Sie begegnen
Drachen, Raubrittern und Riesen. Während Don Quichote dem Jungen die hehren
Ideale des Rittergeschäfts vermittelt, wird auch Moritz Vater, der sich unterdessen
in Begleitung der temperamentvollen Spanierin Vicky (Bibiana Ballbè) auf die
Suche nach ihm begeben hat, wieder bewusst, dass die Welt mehr als nur Arbeit
bereithält. Am Ende lernen beide, dass es sich immer zu kämpfen lohnt und dass
das wunderbarste aller Abenteuer das Leben selbst ist.

Sibylle Tafel
Drehbuch: Christian Zübert
Kamera: Klaus Merkel
Schnitt: Wolfgang Weigl
Musik: Dieter Schleip
Szenenbild: Renate Schmaderer
Kostüm: Anke Winckler
Casting: Daniela Tolkien
Redaktion: Kerstin Wiedé
Koproduzent: Steinweg Emotion Pictures, Barcelona
Darsteller: Christoph Maria Herbst, Peter Lohmeyer,
Johann Hillmann u.v.a.
Drehort: Spanien und München
Drehzeit: Juni 2007